Sonntag, 23. April 2017

Frühstücksidee #8 - Low Carb Porridge Alternative

  Soja Flocken Chia Samen low Carb

Nachdem letzte Woche das Sonntagsfühstück aufgrund von Ostern ausgefallen ist, soll es jetzt natürlich wieder weiter gehen. Und da wir alle sicher über Ostern ganz schön gesündigt und bei Kuchen und Co gut zugeschlagen haben, gibt es heute eine Low Carb Porridge Alternative. 
Wer meinen Post zum Kokos-Porridge Rezept gelesen hat, weiß, dass ich Porridge liebe und sehr sehr regelmäßig esse. Der Verzicht auf Kohlenhydrate würde mir daher besonders morgens sehr schwer fallen. Trotzdem hat es mich in den Fingern gejuckt und ich wollte mal schauen, was man als Alternative so anbieten könnte. Soja-Flocken waren eh im Haus und dann waren da ja noch die geriebenen Kürbiskerne, die ich schon die ganze Zeit mal in einem Essen verarbeiten wollte. Und Schwups, hier kommt nun also das Low Carb "Porridge". 

Wir brauchen für 1 Portion:

100 ml Soja-Milch
100 ml Wasser
2,5 EL Soja- Flocken
1 TL geschrotete Leinsamen
1 TL Chiasamen
1 TL geriebene Kürbiskerne
1/2 Banane
etwas gemahlene Vanille/ Vanillemark

Zubereitung:

Soja-Milch, Wasser und Soja-Flocken in einem Topf aufkochen lassen. Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Zusammen mit der gemahlenen Vanille in den Topf geben und verrühren. 5 Minuten, bei geschlossenem Deckel, köcheln lassen. 
Nun die restlichen Zutaten hinzugeben: Chia- und Leinsamen, geriebene Kürbiskerne. Alles zusammen weitere 5 min köcheln lassen, bzw. so lange bis eure gewünschte Konsistenz entstanden ist. 

Den warmen Brei in eine Schüssel geben und nach belieben Obst oder andere Toppings drauf verteilen, wer es etwas süßer mag gibt noch ein bisschen Agavendicksaft oder Ahornsirup drüber. 

low carb Porridge Alternative

Guten Appetit!

Die gemahlenen Kürbiskerne verleihen dem Brei eine sehr nussige Note und die Soja-Flocken etwas Crunch. Wer es cremiger mag kann evtl. die Soja-Flocken vorher 30 min, mit der Hälfte der Soja-Flüssigkeit, einweichen. Die Kürbiskerne können natürlich durch z.B. gemahlene Mandeln oder Haselnüsse ersetzt werden.  

veganes low carb Porridge

Tipp: Toll dazu schmeckt auch ein Stück Zartbitterschokolade (gibt es vegan z.B. von Vivani, 70% Kakao), das klein geraspelt und auf dem warmen Brei verteilt wird. Die Schoko-Splitter schmelzen und geben extra Süße und einen schönen Schokogeschmack. Mhmmmm...

So, ich hoffe das Rezept hat euch gefallen. Kennt ihr denn leckere Low Carb Rezepte fürs Frühstück? Ich denke zwar Kohlenhydrate am Morgen sind nicht so verkehrt und man sollte eher abends versuchen darauf zu verzichten, aber ab und zu kann man ja auch mal einen Low Carb Tag einlegen. Und da ich ja bekennender Frühstücksfan bin, würde ich mich über eure Tipps freuen :).

Ein schönes Restwochenende wünscht euch
eure Uli von Maschenrisotto

Verlinkt bei de Rezeptesammlung von Facile et beau- Gusta

1 Kommentar:

  1. In Porridge könnte ich mich hineinlegen :)
    diese variante klingt sehr lecker. muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über eure Kommentare! Beachtet, dass diese erst sichtbar werden, wenn ich sie freigeschaltet habe. :)