Dienstag, 27. Juni 2017

Kleines Maki Menü - Häkelsushi


Heute gibt es mal wieder ein Lebenszeichen von mir, denn neben dem Probenähen für Zauber-Na(h)nna und der Begeisterung für ihren tollen Taschenschnitt "Lissy", gab es noch ein anderes kleines Highlight in der letzten Zeit:
Für das DIY-Kaufladen Projekt des Onlineportals happybabyness habe ich eine Häkelanleitung für ein kleines Sushi Maki-Menü geschrieben. Die Idee hatte ich schon länger und als ich dann angefragt wurde, ob ich eine DIY-Anleitung zum Kaufmannsladen beitragen würde, dachte ich sofort daran. Zunächst war ich zwar ein wenig skeptisch, ob das wirklich zu einem Kinderkaufmannsladen passt, immerhin ist Sushi nun nicht das gängigste Kinderessen, aber Melanie von happybabyness versicherte mir, dass man ja ein interkultureller Laden sei. ;)  


Vor ein paar Wochen habe ich es dann endlich geschafft Bilder zu machen und alles auf zu schreiben. Und eh ich mich versah, wurde mir schon eine Demoversion des Posts zugeschickt und kurz darauf ging die Anleitung auch schon online.  Es ist irgendwie schon noch einmal etwas anderes ein DIY-Projekt von sich auf einer anderen Plattform zu sehen,ein bisschen aufregend. :) 


Der Austausch mit happybabyness war wirklich sehr toll und es stecken liebe Menschen dahinter. Falls ihr gerade Schwanger seid, Kinder habt oder euch einfach für DIY-Projekte interessiert kann ich euch nur empfehlen auf ihrer Website mal vorbei zu schauen. Neben informativen Artikeln rundum Schwangerschaft und Familienleben, kostenlosen DIY-Anleitungen, gibt es auch Gutscheine und Rabattcodes zu finden, das ist für den ein oder anderen Sparfuchs unter uns sicher einen Blick wert. 


Wer nun Lust hat selber so ein Häkelsushi herzustellen, findet die Häkelanleitung im Bereich DIY Anleitungen/ Kaufmannsladenprojekt auf der happybabyness Seite (oder ganz oben, in diesem Post auf happybabyness klicken und ihr seid da). Ich habe ganz bewusst noch darauf verzichtet, die Anleitung nun auch hier zu veröffentlichen, da ich noch an einer Erweiterung arbeite und dann ein Freebook mit allen Sachen hier bereitstellen möchte. Also, noch ein bisschen Geduld bzw. wer möchte kann ja schon mal mit dem kleinen Maki-Menü loslegen. Das macht sich nämlich auch super als Geschenk zusammen mit einem Gutschein für den Besuch eines Sushi-Restaurants. Wir haben erst am Wochenende so ein Menü verschenkt und freuen uns schon mit den Beschenkten auf den gemeinsamen Restaurantbesuch. :)

Das wars dann auch fürs Erste mit meinem Lebenszeichen und ich bin zuversichtlich, dass ihr ganz bald wieder von mir hört. Habt einen schönen Dienstag! 

Liebe Grüße,
eure Uli von Maschenrisotto



Kommentare:

  1. Liebe Uli,
    deine gehäkelten Kleinigkeiten sehen nicht nur zum Anbeißen aus sondern wären sicher auch ein absolutes Highlite im Kaufmannsladen....hach da bekomme ich direkt Lust auf Suhi. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  2. wow, es sieht toll aus!... das wäre was tolles für den Verkaufstand von der Kleinen meiner Kollegin....hihi.... schade, dass ich zwei linke Hände fürs Häkeln habe *seufz*
    Schönen Gruß,
    Betty

    AntwortenLöschen
  3. Häkelsushi ist toll, dass habe ich auch mal gemacht. Allerdings mit Augen für das Kind. Einer ist aber verschollen oder wurde heimlich gegessen.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Idee! Sieht klasse aus. ♥ Da muss ich wohl mal das Häkelzeug hervorkramen. Bin gespannt auf die Erweiterung und das Freebook.

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über eure Kommentare! Beachtet, dass diese erst sichtbar werden, wenn ich sie freigeschaltet habe. :)