Frühstückideen #5 – Cremiges Kokos Porridge mit Fruchtmus

Kokos Porridge

Heute habe ich zum Sonntagsfrühstück ein Rezept für süße Schleckermäuler. Nachdem wir ja mit Overnight-Oats gestartet sind, kommen heute die Haferflocken in Form eines leckeren Kokos Porridges daher. Ich muss sagen, Porridge ist wohl meine Hauptfrühstücksmahlzeit, von Montag bis Freitag kommt für mich meist nichts anderes auf den morgendlichen Tisch. Das Schöne ist, dass man Porridge ja auch wieder mit unterschiedlichen Früchten, Süßungsmitteln und Toppings nach Lust und Laune variieren kann. Das Rezept heute wird durch Kokosmilch besonders cremig und erhält sein besonderes Extra durch ein süßes Fruchtmus. Also, here we go.

Wir brauchen für 1 Portion:

Zutaten Kokos Porridge

100 ml Soja-Milch
100 ml Wasser (2x)
5 EL Haferflocken
1 EL Kokosmilch (cremig)
1 Handvoll getrockneter Früchte
2 Datteln (entsteint)
Kokosflocken

Zubereitung:

Zuerst schneiden wir die Trockenfrüchte klein und geben sie zusammen mit 100 ml heißem Wasser in einen Topf, ca. 15 min auf leichter Hitze einköcheln lassen. Sind die Früchte weich, werden sie zu einem Mus püriert. Beiseite stellen und das Porridge zubereiten. Hierfür die Soja-Milch und 100 ml Wasser mit den Haferflocken in einen Topf geben. Die Kokosmilch, ich habe hier wirklich feste/ cremige genommen, dazu geben und alles aufkochen lassen. Ist die Masse schön cremig geben wir sie in eine Schüssel. Nun noch das Mus drauf verteilen und ein paar Kokosflocken drüber streuen.

Kokos Porridge

Fertig. Guten Appetit!

Ich gebe nur ungefähr die Hälfte des Fruchtmuses über mein Porridge, da es sehr süß ist. Der Rest wird in ein kleines Gefäß getan und in den Kühlschrank gestellt, für das nächste Frühstück. Wenn ihr das Porridge für zwei Personen zubereiten wollt, reicht es also eventuell, wenn ihr nur die Zutaten fürs Porridge verdoppelt.

Rezept für ein leckeres Kokos Porrdige

So, das war nun also schon Nummer 5 der Sonntagsfrühstücksreihe. Ich spiele ja mit dem Gedanken eine Linkparty für Frühstücksrezept zu eröffnen, da ich selbst einfach so gern Neues ausprobiere, was haltet ihr davon? Generell würde mich auch interessieren was denn euer Frühstücksfavorit ist. Ist es bei euch auch das Porridge, wie bei mir oder lieber Müsli mit Joghurt oder muss ein Rührei dabei sein? Schreibt mir das doch gern mal in die Kommentare. 🙂

Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Sonntag!
Eure Uli von Maschenrisotto

Verlinkt bei der Rezeptelinkparty von facile et beau- Gusta.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.