Frühstücksideen #14 – Mango Chia Pudding

Chia Pudding mit Mango

Uuuuund, weiter geht es beim Sonntagsfrühstück, wieder mit einem low Carb Rezept. Immerhin müssen wir uns ja auf die bevorstehenden Feiertage vorbereiten, die genügend Völlerei mit sich bringen werden ;).

Ich war neulich mit einer Freundin in einem Café Spätstücken (es gibt da Frühstück bis 16 Uhr :D) und hatte ein veganes Ensemble mit Humus-, Avocadoaufstrichen und einem kleinen Chia Pudding. Das hat mich irgendwie inspiriert Zuhause auch mal wieder solch eine kleine Proteinbombe herzustellen. Also gesagt getan und einfach mal geschaut,was denn so in der Küche an Zutaten zu finden ist. Heraus kam ein fruchtiger Mango Chia Pudding, der ist schnell gemacht und braucht nur ein paar wenige Zutaten. Los geht`s!

Zutaten für 1 große/ 2 kleine Portionen:

  • 125g Magerquark
  • 5 EL Milch / Kokosmilch
  • 15g Chiasamen
  • 1 faserarme Mango
  • evtl. Reissirup zum nachsüßen

Zubereitung:

Vermenge den Quark mit der Milch und den Chiasamen. Dann schneide die Mango auf, einen Teil geben wir in kleinen Stücken oder püriert zu der Masse und heben ihn unter. Nun das ganze eventuell mit etwas Reissirup nach süßen. Den Rest Mango pürieren und oben auf den Pudding geben. Das ganze dann für mindestens 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Chia Pudding mit Mango - Rezept

Fertig!

 

Low Carb Rezept für einen Chia Pudding mit Mango

Das ist wirklich ein ganz einfaches Rezept, dass sehr gesund ist und schnell geht, bis auf die Wartezeit natürlich. Ich bereite Chia Pudding fürs Frühstück immer am Abend vorher vor, so kann man morgens noch etwas länger im Bett liegen bleiben. Hat man dann Hunger muss man einfach nur den Kühlschrank aufmachen und hat sein fertiges Frühstück. Wer steht noch auf Chia Pudding? Hier geht`s zu einer anderen Variante: Chia Beerentraum.

Habt einen schönen Sonntag ihr Lieben!

Eure Uli von Maschenrisotto

Verlinkt bei facile et beau Gusta’s Rezeptelinkparty.

1 Kommentare

  1. Klingt nach einem leckeren Rezept. Und solche kleinen Mahlzeiten im Glas gefallen mir sehr. Wir bereiten diese darin oft und gerne zu. Es sieht nicht nur nett aus, sondern ist auch eine ideale Größe für Nachtisch und Co.
    Liebe Grüße,
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.