Frühstücksideen #2 – Alles Quark

Das Kickstarter Frühstück

Immer wieder Sonntags…
Wie angekündigt stelle ich euch in den nächsten Wochen immer Sonntags eine meiner liebsten Frühstücksideen vor. (Rezept #1 findet ihr hier) Heute gibt es eine, die auch mein Freund ganz gerne mag, trotzdem sie ohne Toast oder Speck auskommt. 😉 Für mich ist es eine schnelle und einfache Variante ein gesundes Frühstück zu zaubern, welche in Richtung Low Carb geht. Natürlich ist sie auch super wandelbar und kann an die unterschiedlichen Geschmäcker angepasst werden. Hier also nun meine Basis-Variante:

Wir brauchen für 1 Portion:

Zutaten Frühstücksquark

150-250g Magerquark (je nach Hunger)
Soja-Milch
Agavendicksaft oder Honig
Vanillemark
Obst, Obst, Obst

Für das Topping z.B.:

Nüsse, Gojibeeren, Amaranth, Chiasamen, Knuspermüsli, Sojaflocken …

Zubereitung:

Als Erstes bereite ich immer den Quark vor, hierfür gebe ich diesen in eine Schüssel und vermische ihn mit etwas Soja-Milch (man kann natürlich auch Kokosmilch, Haferdrink, Mandelmich & Co. nehmen). Es soll eine cremige Konsistenz entstehen, ein bisschen wie Joghurt. Dann gebe ich noch etwas Agavendicksaft und Vanillemark zum süßen dazu. Und das wars eigentlich auch schon. Jetzt kommt einfach alles dazu was man gerne mag. Für mich heißt das meist, ich bastel mir einen kleinen Obstsalat zusammen und gebe diesen je nach Lust und Laune mit Sojaflocken, Amaranth, Gojibeeren Walnüssen oder Mandeln auf meine Quarkmischung. Mhmmm… lecker. Mein Freund mag zum Beispiel eher nicht so diesen Superfood-Kram und daher gibts für ihn neben dem Obstsalat Knuspermüsli für den Crunch dazu.

Früstücksquark

So, das war auch schon mein Rezept für einen Kickstart in den Tag. Für Veganer ist diese Variante natürlich nicht so geeignet, aber anstelle des Quarks gibt es bestimmt auch schon gute Soja-alternativen, zumindest finde ich das Produkt von Alpro (ToGo) ganz gut (keine Werbung, eigene Meinung). Diesen verfeinere ich dann auch meist nicht mehr, sondern gebe einfach nur mein Obst und meine Toppings dazu. Kennt ihr vielleicht noch andere Alternativen?

Nun bleibt mir eigentlich nur noch euch allen einen schönen Sonntag zu wünschen und bei der Rezeptesammlung von facile et beau – Gusta vorbei zu hüpfen. Schaut dort unbedingt mal rein, sooo viele leckere Rezepte.

Viele Grüße,
eure Uli von Maschenrisotto

1 Kommentare

  1. oh wieder ein leckeres schnelles frühstücksrezept. das topping sieht oberlecker aus. richtig zum reinbeißen. danke fürs teilen <3
    ich freue mich schon auf die nächsten ideen
    liebe grüße
    gusta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.