Frühstücksideen #3 Chia-Beerentraum

Chiapudding mit Beeren

Das fruchtige Frühstück

Heute gibt es wieder eine Frühstücksidee, die man am Vorabend vorbereiten muss, dafür hat man dann am Morgen genug Zeit um Zeitung zu lesen oder gemütlich noch ein bisschen vor sich hin zu träumen. Ich war ja zunächst etwas skeptisch gegenüber diesem Chia-Pudding Trend, denn wirklich lecker sieht diese glibbrige Masse ja nun erstmal wirklich nicht aus. Nach ein paar Anläufen habe ich dann allerdings ein Rezept gefunden, welches mir wirklich gut geschmeckt hat. Dafür wurde Mango püriert und in den Tiefkühler gesteckt, oben drauf kam dann der Chia-Pudding.
Richtig, in der Überschrift steht Beerentraum, darum gibt es hier jetzt auch kein Mango- Chia-Rezept. Aber diese Variante, die euch jetzt vorstelle, ist eben durch dieses inspiriert worden.

Wir brauchen für 2 Portionen:

Zutaten ChiapuddingChiapudding
200 ml Soja-Milch
2 EL Chiasamen
ca. 250g TK Beerenmischung (oder im Sommer frische)
150g Naturjoghurt/ Griechischer Joghurt
Agavendicksaft/Honig
Vanillemark

Zubereitung:

Als erstes vermischen wir die Chiasamen mit der Soja-Milch und der Vanille und stellen das ganze für eine halbe Stunde in den Kühlschrank, danach umrühren und noch einmal in den Kühlschrank. Währenddessen nehmen wir uns ungefähr die Hälfte der (angetauten) Beeren und pürieren diese zu einem Beerenmus. Mit ein wenig Agavendicksaft oder Honig süßen wir das ganze und geben die Masse in die Gläser. Jetzt geht es ab in den Gefrierschrank, für ca. eine 1/2 bis 1 Stunde. Wer frische Beeren hat muss eventuell länger warten. Ist die Beerenmischung leicht angefroren und der Chia-Pudding nicht mehr ganz flüssig geben wir letzteren auf ersteren und tun alles zusammen über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen sollte die Konsistenz dann wirklich ähnlich wie Pudding sein und nun fehlt nur noch unser Joghurt-Topping. Hierfür nehmen wir erneut ein paar Beeren und pürieren diese wieder. Das neue Mus wird nach belieben gesüßt und mit dem Naturjoghurt (oder Griechischen Joghurt, sehr lecker, mehr Fett und so…) vermischt. Nun damit ab ins Glas. Wer möchte kann noch Müsli oder Kokosflocken oben drauf geben. Fertig ist das kleine fruchtige Frühstück. Diese Variante eignet sich auch gut als Nachtisch.

Guten Appetit!

Rezept für Chiapudding

Verlinkt wie immer in der Rezepte Linkparty von facile et beau – Gusta, wer also noch eine Idee für ein Mittag oder ein Abendessen braucht, sollte dort vorbeischauen. 😉
Wie steht ihr denn zu Chiapudding? Lecker oder nicht so euer Fall? Für alle Skeptiker sind dann vielleicht Frühstücksidee #1 oder #2 eher etwas. 😉

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!
Eure Uli von Maschenrisotto

2 Kommentare

  1. jep – damit hast du mich. ich liebe beeren und diese frabe! einfach genial. *lach* ich schnapp mir jetzt das glas und bin erstmal genießen 😉
    danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.